Besuchergruppe „Kinder- und Jugendfarm Wuppertal e.V.“

Dass es auch auf einem Bauernhof basisdemokratisch zugehen kann erfuhr Monika Düker beim Besuch der Kinder- und Jugendfarm e.V. aus Wuppertal. Die Kinder und Jugendlichen kamen am 11. Oktober in den Landtag und berichteten vom Alltag auf der Farm, auf der sie – angeleitet von Sozialpädagog*innen – selbstständig gemeinsam Entscheidungen treffen und den Farmalltag aktiv gestalten. Der Umgang mit den Tieren ist hierbei ein verbindendes Element für ein gemeinsames Interesse, sodass Besucher*innen unterschiedlichster sozialer und kultureller Herkunft integriert und soziale Kompetenz und demokratisches Handeln gefördert werden können. Durch die Übernahme von Verantwortung bei der Tierversorgung können die Kinder und Jugendlichen die Konsequenzen des eigenen Handels unmittelbar erleben.

Die Besuchergruppe der Kinder- und Jugendfarm Wuppertal e.V.

Verwandte Artikel