Besuch von der Aidshilfe NRW im Landtag

Am 29. November war die Aidshilfe NRW zu Besuch im Landtag, bei denen die GRÜNEN Fraktionsvorsitzenden Monika Düker und Arndt Klocke einen neuen HIV-Schnelltest austesten durften, bei dem nur ein bisschen Blut aus der Fingerkuppe benötigt wird, um ein sicheres Ergebnis in wenigen Minuten zu erhalten.

Der diesjährige Welt-Aids-Tag steht unter der Kernbotschaft „Stopp Diskriminierung von Menschen mit HIV“. Die Bekämpfung von Diskriminierung und der Abbau von Vorurteilen sind besonders wichtig, denn diese führen dazu, dass HIV-Testangebote vor Angst vor der Stigmatisierung nicht wahrgenommen werden und so eine frühe Behandlung als auch HIV- und AIDS-Prävention verhindert wird.

Am Welt-Aids-Tag, am 1. Dezember, werden weltweit Aktivist*innen über den Schutz vor Aids aufklären sowie auf die Ausgrenzung von Menschen mit HIV aufmerksam machen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.