Das einzelne Kind im Mittelpunkt – Besuch bei der Nikolaus-Schule in Bornheim

Die Nikolaus-Grundschule ist eine Vorbild-Gemeinschaftsschule in Sachen Inklusion und individualisiertem Lernen. Besondere Schwerpunkte des Schulprogramms sind ein kinderorientiertes Lernen und ein ganzheitliches Inklusions-Konzept durch individuelles Lerntempo in jahrgangsübergreifenden Klassen. Außerdem werden gesunde Ernährung, Stressregulation und Bewegung groß geschrieben. Auch die Möglichkeit der Mitgestaltung des Schulalltags und Unterrichts sowie der Stärkung der Persönlichkeit und des Selbstbewusstseins machen die Schule besonders.

Am 17. Mai besuchte Monika Düker die Nikolaus-Schule in Bornheim-Waldorf und ließ sich von der Schulleiterin Petra Domscheit das Konzept ihrer Gemeinschafts-Grundschule zeigen.

Monika Düker hospitierte bei ihrem Besuch in den ersten beiden Stunden einer jahrgangsübergreifenden Klasse. Das Besondere: Die Kinder lernen alle für sich mit unterschiedlichen Aufgaben, die an ihre individuellen Fähigkeiten und ihr eigenes Lerntempo angepasst sind. So etwas wie Frontalunterricht gibt es nicht. So lösten die Schüler*innen Mathe- und Deutschaufgaben alleine oder zu zweit an ihrem Platz, lasen, bewegten sich, arbeiteten alleine oder unterhielten sich leise mit dem Nachbar oder der Nachbarin und halfen sich gegenseitig beim Lernen. Besonders auffällig waren die Ruhe und die Gelassenheit, die die Kinder beim Lösen der Aufgaben ausstrahlten.

Auch digitale Lernwerkzeuge fanden ihren Einsatz im Unterricht der Schüler*innen. Auf Tablets sollten sich die Kinder mit Hilfe des Internets über das Erdmittelalter informieren und Mind-Maps erstellen.

Partizipation und Mitgestaltung der Schüler*innen am Unterricht und dem Schulunterricht wird an dieser Schule großgeschrieben: Neben dem Lernen stand der Klassenrat auf dem Stundenplan. Dabei reflektierten die Kinder über ihre Woche, erzählten von ihren Lernfortschritten und gaben Feedback über den Unterricht und das Miteinander mit ihren Klassenkamerad*innen.

Die Lehrer*innen der Nikolaus-Schule wirken im Unterricht vor allem als Unterstützung, Hilfe und pädagogische Anleitung. Statt Frontalunterricht zu halten motivieren sie hier ihre Schüler*innen, sich gegenseitig zu helfen, erarbeiten individuelle Lernkonzepte, stellen das Lernmaterial bereit, beraten die Kinder und geben ihnen Rückmeldung über ihre Lernfortschritte.

Die Nikolaus-Schule erhielt bereits drei Mal das Zertifikat „Tut mir gut – Gesundschule“, die Auszeichnung „Schule der Zukunft“ und viele weitere Auszeichnungen und Zertifikate.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.