© Deutsche Bischofskonferenz/Jörn Neumann

Kirchlicher Umgang mit Fremdenfeindlichkeit – Katholischer Flüchtlingsgipfel in Essen

Am 4. Juli fand der vierte „Katholische Flüchtlingsgipfel“ in Essen statt. In diesem Jahr widmeten sich über 150 Praktiker*innen, Expert*innen und Ehrenamtliche den „Herausforderungen kirchlicher Flüchtlingsarbeit im Umgang mit Fremdenfeindlichkeit“.

Zusammen mit Ali Can, Begründer des Hashtags #MeTwo, Erzbischof Heße und Dr. Ina Schildbach, Projektleitung der „Kompetenzzentren für Demokratie und Menschenwürde der Katholischen Kirche Bayern“, diskutierte Monika Düker bei der anschließenden Podiumsdiskussion über das Leitthema „Fremdenfeindlichkeit – Welche Aufgaben stehen in Kirche und Gesellschaft an?“.

Monika Düker unterstrich während der Podiumsdiskussion: „Unsere Gesellschaft ist geprägt von Zukunftsängsten: Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel und Migration werden unsere Lebensweise verändern. Die Politik muss Antworten geben, wie wir diese Herausforderungen meistern können. Die aktuellen gesellschaftlichen Bewegungen zum Beispiel für Klimaschutz und den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen zeigen, dass vielen Menschen genau diese Antworten fehlen. Gleichzeitig schüren und nutzen Rechtspopulisten Ängste, um ihre menschenfeindliche, ausgrenzende und nationalistische Politik zu verkaufen. Grundfalsch und gefährlich für unsere Demokratie finde ich es, diesen ideologischen Brandstiftern hinterherzurennen und sich ihrer Programmatik anzunähern, um Wählerinnen und Wähler zurückzugewinnen. Wir sollten mit einer klaren Haltung gegen Nationalismus und Rassismus und für eine menschenrechtsorientierte Politik antworten, die auf den Werten unserer Verfassung fußt. Das Grundgesetz wird in diesem Jahr 70 Jahre alt, und leider müssen wir seine Artikel mehr denn je verteidigen.“

© Deutsche Bischofskonferenz/Jörn Neumann
© Deutsche Bischofskonferenz/Jörn Neumann


Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.