Video: Unterrichtung der Landesregierung zur „Gestaltung einer verantwortungsvollen Normalität“

Am 24.06.2020 hat der nordrhein-westfälische Landtag im Rahmen der Unterrichtung des Landesregierung über die Gestaltung einer „verantwortungsvollen Normalität“ debattiert.

Monika Düker kritisierte in ihrer Rede die mangelnde Verantwortung von Ministerpräsident Laschet im Umgang mit dem Corona-Ausbruch im Schlachtbetrieb Tönnies:

„Leider ist derzeit in den Kreisen Gütersloh und Warendorf nichts normal. Und verantwortungsvoll war es schon gar nicht, was im Schlachtbetrieb Tönnies passiert ist bzw. nicht passiert ist, so dass es zu diesen massenhaften Infektionen gekommen ist. Leidtragende sind die Menschen in der Region, die die offensichtlichen Versäumnisse nun ausbaden müssen.

Ministerpräsident Laschet hat in den letzten drei Monaten der Corona-Krise mehr reagiert als regiert bzw. verantwortungsvoll und weitsichtig gesteuert.

Sein politisches Leitmotiv „Maß und Mitte“ ist nicht tauglich, um endlich das für Menschen, Tiere und Umwelt ausbeuterische System der Fleischindustrie zu beenden. In der Corona-Krise ist diese Haltung nur noch grob fahrlässig.“

Die vollständige Plenarrede von Monika Düker zur Unterrichtung der Landesregierung ist hier zu sehen:

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.